Informationen zum Gezeitenkraftwerk
Startseite

Gezeitenkraftwerk


Voraussetzungen

Funktion

Geschichte

Ökonomie

Ökologie

Bauweisen

Vorteile

Nachteile

Gezeitenkraftwerk

Bauweisen

Welche verschiedenen Bauweisen gibt es?

Typische Bauweise von Gezeitenkraftwerken ist an einer Flussmündung, mit einem Staudamm. Hinzu kommen Zweiwegturbinen, die durch das Auf und Ab Energie gewinnen.

Jedoch gibt es auch andere Bauweisen, die in die Gezeitenkraftwerke einnehmen. Füllt sich der Staudamm, kommt ein zusätzliches Wasserrad in Einsatz, das wie ein Wasserkraftwerk wirkt. Leert sich der Staudamm, stoppt sich dieses Wasserkraftwerk, es ist also eine zusätzliche Leistung zu dem Gezeitenkraftwerk.

Auch vor den Strömungen kann die Energie gewonnen werden, durch sogenannte Meeresströmungen. Vor den Einströmung in den Staudamm wird die Energie gewonnen. Bei jedem Bau müssen die Böden aufgebessert werden, es werden sogar Tonnen weiße Steine auf dem Boden gelagert und es müssen andere Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, damit keine Erdbeben entstehen.



Energiebewusste Ferienhäuser in Willingen kann man hier buchen.
Infos über Kernkraftwerke findet man hier.
Das RBMK, eine russische Art des Kernkraftwerkes.
(c) 2008 by gezeitenkraftwerke.info Hinweise Impressum