Informationen zum Gezeitenkraftwerk
Startseite

Gezeitenkraftwerk


Voraussetzungen

Funktion

Geschichte

Ökonomie

Ökologie

Bauweisen

Vorteile

Nachteile

Gezeitenkraftwerk

Vorteile

Welche Vorteile hat ein Gezeitenkraftwerk gegenüber anderen Kraftwerken?

Man verbraucht hier nur Strom für die Turbinen, dass selbst gewonnen wird. Es werden keine anderen Ressourcen verwendet. Durch die Zweiwegturbinen kassiert man doppelt ab, was sehr nützlich ist und was wenig Energie kostet. Gezeitenkraftwerke habe eine sehr hohe Lebensdauer, es besteht nie eine Explosionsgefahr und es werden auch keine Radioaktiven Strahlungen gesendet. Es wird einfache und sehr effektive Techniken verwendet. Niedrige Betriebskosten machen den Gewinn höher, ebenso sind die Wartungskosten die sehr niedrig sind. Auf alle fälle werden die ökologischen Verhältnisse verbessert. Allein durch die Hebung des Wasserspiegels kommen Haufen weiße Vorteile, wie bessere Nutzung des See von Schiffen, gewinn von Trinkwasser, neue Fischzuchtanlagen können erbaut werden und die gute Bewässerung. Gerade für die wenigen CO2 Ausstöße macht es ein Gezeitenkraftwerk wertvoll. Ein Gezeitenkraftwerk kann ohne weitere Kosten bis zu 200 Jahre bleiben, jedoch nur bei regelmäßigen Wartungen und keine plötzlichen Ausfälle.



Energiebewusste Ferienhäuser in Willingen kann man hier buchen.
Infos über Kernkraftwerke findet man hier.
Das RBMK, eine russische Art des Kernkraftwerkes.
(c) 2008 by gezeitenkraftwerke.info Hinweise Impressum